Überspringen Sie die Navigation
Landesregierung ‒ Autonome Provinz Bozen - Südtirol
Südtiroler
Landesverwaltung
in Leichter Sprache
Informationen in Leichter Sprache

„Südtirol Pass free“ - Kosten∙lose Fahrten für Menschen mit Behinderungen.

Ein „Südtirol Pass free“
Ein „Südtirol Pass free“.

Was ist der „Südtirol Pass free“?
„free“ wird so ausgesprochen: friii.
Und „free“ heißt: frei.
Der „Südtirol Pass free“ ist eine besondere Fahr∙karte.
Mit dieser Fahr∙karte können die Menschen mit Behinderungen
mit vielen öffentlichen Verkehrs·mitteln fahren.
Öffentliche Verkehrs∙mittel sind:

Und die Menschen müssen nichts dafür bezahlen.

Die Menschen mit Behinderungen können mit allen öffentlichen Verkehrs·mitteln vom „südtirolmobil Verkehrsnetz“ fahren.
Zum „südtirolmobil Verkehrsnetz“ gehören:

Den „Südtirol Pass free“ bekommen Menschen mit Behinderungen.
Diese Menschen mit Behinderungen müssen:

  • In Südtirol wohnen.
  • Eine Zivil∙invalidität von mindestens 74% haben.
    Mehr Informationen zur Zivil·invalidität in Leichter Sprache finden Sie hier.
  • Oder eine andere Invalidität haben.
  • Oder gehörlos sein.
  • Oder alleine keine Fahr·karten entwerten können.

 

Sie müssen ein Ansuchen machen.
Für das Ansuchen brauchen Sie:

  • Eine Kopie von Ihrem Personal·ausweis.
  • Und eine Kopie von Ihrem Zivilinvaliden·ausweis.

Sie müssen das Ansuchen beim Amt für Personen·verkehr abgeben.
Oder Sie schicken das Ansuchen mit der Post.
Die Adresse vom Amt für Personen·verkehr ist:
Landhaus 3b.
Silvius-Magnago-Platz 10
39100 Bozen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Amt schicken Ihnen dann den „Südtirol Pass free“ mit der Post.

Der „Südtirol Pass free“ gilt nur für einen Menschen.
Der Name von diesem Menschen steht auf dem „Südtirol Pass free“.
Nur dieser Mensch darf mit dem „Südtirol Pass free“ fahren.
Der „Südtirol Pass free“ kostet nichts.

 

Sie können mit den öffentlichen Verkehrs·mitteln in Südtirol fahren.
Diese öffentlichen Verkehrs·mittel sind:

  • Busse.
  • Regional·zügen bis Trient.
  • Rittner Bahnl.
  • Und mit den Seil·bahnen:
    • Auf den Ritten.
    • Nach Jenesien.
    • Nach Kohlern.
    • Nach Mölten.
    • Nach Vöran.
    • Nach Meransen.
    • Und mit der Mendelbahn.


Mit dem „Südtirol Pass free“ können Sie zum Beispiel nicht fahren:

  • In den Nacht·bussen.
  • Und in manchen Zügen.
    Zum Beispiel:
    Züge nach Rom.
    Oder Züge nach Deutschland.


Haben Sie einen “Südtirol Pass free“?
Dann können Sie jetzt kosten·los fahren.
Sie wollen in öffentlichen Verkehrs∙mitteln noch etwas mitnehmen?
Zum Beispiel:
Ein Fahrrad.
Oder einen Hund.
Dann müssen Sie für das Rad oder den Hund bezahlen.