Überspringen Sie die Navigation
Landesregierung ‒ Autonome Provinz Bozen - Südtirol
Südtiroler
Landesverwaltung
in Leichter Sprache
Informationen in Leichter Sprache

Krankheit Corona: Südtirol testet

„Südtirol testet“:

Die Menschen in Südtirol sollen einen Test machen!
Dieser Test ist sehr wichtig.
Und dieser Test zeigt schnell:
Ich bin positiv. Ich habe das Corona·virus.
Oder: Ich bin negativ. Ich habe kein Corona·virus.

Sehr viele Menschen in Südtirol haben den Antigen-Schnell·test schon gemacht.
Danke!

Jetzt wissen die Menschen in Südtirol:
Bei manchen Menschen war das Ergebnis positiv.
Diese Menschen müssen jetzt 10 Tage zu Hause bleiben.
Bei sehr vielen Menschen war das Ergebnis vom Test negativ.
Diese Menschen haben sich also nicht mit dem Corona·virus angesteckt.

Bei manchen Haus·ärzten und Apotheken in Südtirol
können Sie den Antigen-Schnell·test noch bis Mittwoch machen.
Das ist der 25. November 2020.
Hier finden Sie die Liste mit den Haus·ärzten.
Und hier finden Sie die Liste mit den Apotheken.
Der Test kostet nichts.
So können noch viele Menschen in Südtirol den Test machen!

Alle Menschen in Südtirol sollen sich weiter an diese Regeln halten:
Immer eine Maske aufsetzen.
Abstand halten.
• Die Hände oft waschen.

 

Informationen zum Antigen-Schnell·test

In Südtirol gibt es zu viele Menschen mit dem Corona·virus.

Ein Mann trägt Maske.

Deshalb hat die Südtiroler Landes·regierung gesagt:
Wir müssen in Südtirol etwas gegen das Corona·virus tun.
Deshalb sollen sich die Menschen in Südtirol testen lassen.

Die Menschen können sich vom 20. November bis 22. November 2020 testen lassen.
Das ist von Freitag bis Sonntag.

Dieser Test heißt: Antigen-Schnell·test.
Mit diesem Test wissen die Menschen schnell:
Ich habe mich mit dem Corona·virus angesteckt.
Oder ich habe mich nicht mit dem Corona·virus angesteckt.
Was ist das Corona·virus?
Mehr Informationen zum Corona·virus finden Sie hier.
Sehr viele Menschen in Südtirol sollen den Test machen.
Dann wissen wir:
Wer hat das Corona·virus?
Diese Menschen müssen dann zu Hause bleiben.
Und das Corona·virus kann nicht mehr weiter gehen.

Nasenabstrich.

Den Test sollen alle Menschen ab 5 Jahren machen.
Der Test kostet nichts.
Der Test ist freiwillig.
Freiwillig heißt:
Möchte ein Mensch den Test nicht machen?
Dann muss dieser Mensch den Test auch nicht machen.
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre müssen von den Eltern zum Test begleitet werden.

Lassen sich sehr viele Menschen testen?
Dann können die Menschen in Südtirol bald wieder ihre Familien und Freunde treffen.
Und die Menschen können bald mit anderen Menschen zusammen sein.
Die Geschäfte können wieder aufmachen.
Und auch die Firmen können wieder arbeiten.
Die Kinder und Jugendlichen können wieder in den Kindergarten und in die Schule gehen.

Der Test heißt: Antigen-Schnell·test. 
Bei diesem Test wird ein Abstrich in der Nase gemacht.
Abstrich heißt:
Ein Arzt reibt mit einem langen Watte·stäbchen in der Nase.
Der Abstrich tut nicht weh.
Der Test ist nicht gefährlich.
Hier können Sie einen Film zum Abstrich sehen.

Nasenabstrich.

Beim Test müssen die Menschen nicht lange warten.
Nach kurzer Zeit wissen die Menschen das Ergebnis vom Test.
Das Ergebnis kann sein:

  • Ich bin positiv.
    Ich habe mich also mit dem Corona·virus angesteckt.
    Dann muss ich sofort für 10 Tage in Quarantäne.
    Das heißt:
    Ich muss 10 Tage zu Hause bleiben.
    Und ich darf keine anderen Menschen treffen.
    Zu Hause bleiben.
  • Ich bin negativ.
    Ich habe mich also nicht mit dem Corona·virus angesteckt.
    Diese Menschen sollen trotzdem:
    • Immer eine Maske aufsetzen.
    • Abstand halten.
    • Die Hände oft waschen.

Eine Frau trägt eine Maske.Abstand halten.Hände waschen.

Die Tests werden in allen Gemeinden von Südtirol gemacht:

  • In Schulen.
  • In Turnhallen.
  • Und in anderen großen Hallen.


Die Tests werden gemacht:

Am Freitag von 8 bis 18 Uhr.
Am Samstag von 8 bis 18 Uhr.
Am Sonntag von 8 bis 18 Uhr.

In kleinen Gemeinden werden die Tests nur an einem oder an zwei Tagen gemacht.

In einigen Gemeinden können sich die Menschen zum Test online anmelden.
Das heißt:
Die Menschen sollen sich über das Internet anmelden.
Drucken Sie die Anmeldung auf Ihrem Computer aus.
Und bringen Sie die Anmeldung zum Test mit.
So müssen Sie vor dem Test nicht lange warten.

Können Sie sich nicht online anmelden?
Dann können Sie ohne Anmeldung zum Test gehen.

Zum Test bringen Sie bitte mit:

  • Ihre Gesundheits·karte.
  • Und Ihren Ausweis.

 

Diese Menschen sollen sich nicht testen lassen:

  • Kranke Menschen.
  • Menschen mit der Krankheit Corona.
  • Menschen in Quarantäne.
    Diese Menschen sind selbst positiv.
    Oder diese Menschen haben Menschen mit der Krankheit Corona getroffen.
    Und diese Menschen müssen deshalb zu Hause bleiben.
  • Menschen mit einem positiven Test.
  • Menschen mit einem negativen Test.
    Viele Menschen müssen zum Beispiel bei ihrer Arbeit regelmäßig einen Test machen.
    Und diese Menschen haben deshalb schon einen Test gemacht.
  • Menschen mit einem Termin für einen PCR-Test.
  • Kinder unter 5 Jahren.
  • Kranke Menschen in Kranken·häusern.
  • Menschen in Alten·heimen und Pflege·heimen.