Überspringen Sie die Navigation
Landesregierung ‒ Autonome Provinz Bozen - Südtirol
Südtiroler
Landesverwaltung
in Leichter Sprache
Informationen in Leichter Sprache

Wir testen. Gemeinsam gegen Corona.

Sie können sich in vielen Gemeinden in Südtirol testen lassen.
In den Gemeinden gibt es dafür Test-Stationen.
Test-Station heißt:
An diesem Ort können Sie sich testen lassen.
Die Tests kosten nichts.
Sie müssen für die Tests also nichts bezahlen.
Und Sie können sich immer wieder testen lassen.
Mit einem Test wissen Sie:
Ich habe Corona.
Oder ich habe nicht Corona.

In welchen Gemeinden können Sie sich testen lassen?
Viele Gemeinden in Südtirol machen bei der Aktion mit.
In diesen Gemeinden können Sie sich testen lassen.
Sie können sich bei Ihrer Gemeinde für den Test anmelden.
Sie können aber auch ohne Anmeldung zur Test-Station gehen.

In der Gemeinde Bozen müssen Sie sich für den Test hier anmelden.

Und in manchen Gemeinden können Sie sich für den Test hier anmelden.

Wichtig!
Lassen Sie sich mindestens 2 Mal in der Woche testen!
Alle müssen weiter die 3 wichtigen Corona-Regeln einhalten:
• Abstand halten.
• Maske aufsetzen.
• Und oft Hände waschen.

Mehr Informationen zur Aktion: „Wir testen. Gemeinsam gegen Corona“ finden Sie hier.

In den Test-Stationen werden „Antigen-Nasenflügel-Schnelltests“ gemacht.
Diesen Test können Sie selbst machen.
Eine Fach·person hilft Ihnen dabei.
Diese Fach·person erklärt Ihnen:
So müssen Sie den Test machen.
Beim Test müssen Sie ein großes Watte·stäbchen in Ihre Nase schieben.
Dann müssen Sie dieses Watte·stäbchen einige Male in der Nase umdrehen.
Das Watte·stäbchen kommt in eine Flüssigkeit.
Nach kurzer Zeit zeigt der Test:
Das Ergebnis ist negativ.
Oder das Ergebnis ist positiv.

Ist das Ergebnis vom Test negativ?
Dann haben Sie wahrscheinlich nicht Corona.

Ist das Ergebnis vom Test positiv?
Dann müssen Sie dazu noch einen „PCR-Test“ machen.
Und Sie müssen in Quarantäne zu Hause bleiben. 
Sie dürfen also keine anderen Menschen treffen.
Denn Sie haben vielleicht Corona.
Ein „PCR-Test“ zeigt dann ein ganz sicheres Ergebnis.

  • Alle Menschen in Südtirol können sich testen lassen.

Junge Menschen unter 18 Jahren und Kinder
müssen von ihren Eltern zum Test begleitet werden.
Schülerinnen und Schüler machen die „Antigen-Nasenflügel-Tests“ in den Schulen.
Die Tests sind freiwillig. 
Das heißt:
Sie müssen sich nicht testen lassen.

Wer kann den Test nicht machen?
Kranke Menschen dürfen sich nicht testen lassen.
Auch diese Menschen dürfen sich zum Beispiel nicht bei den Test-Stationen testen lassen:

  • Menschen aus Alten·heimen oder Pflege·heimen.
  • Menschen mit Zeichen von Corona.
    Zum Beispiel:
    Fieber.
    Husten.
    Oder Kopf·schmerzen.
    Dann rufen Sie zuerst bitte Ihren Hausarzt an.
  • Menschen in Quarantäne.

 

Bitte schauen Sie auf der Internet·seite von Ihrer Gemeinde:
Wie muss ich mich anmelden?
Kann ich mich im Internet anmelden?
Ein anderes Wort dafür ist: Online-Anmeldung.

Diese Dokumente müssen Sie mitbringen:
Ihre Gesundheits·karte.
Und Ihre Identitäts·karte.

Sie müssen auch das „Ablese-Datenblatt“ mitbringen.
Dieses Blatt können Sie hier herunter·laden und ausdrucken.
Füllen Sie das „Ablese-Datenblatt“ schon zu Hause aus.

Können Sie dieses Blatt nicht zu Hause herunter·laden oder ausdrucken?
Dann bekommen Sie dieses Blatt auch in der Test-Station.
In der Test-Station müssen Sie Ihre Handy·nummer und Ihre E-Mail-Adresse sagen.
Sie bekommen das Ergebnis von Ihrem Test dann geschickt:
• Auf Ihr Handy.
• Und an Ihre E-Mail-Adresse.

Haben Sie keine E-Mail?
Oder haben Sie kein Handy?
Dann können Sie die E-Mail-Adresse und die Handy·nummer von einem Verwandten
oder von einem Freund sagen.

Haben Sie sich für den Test angemeldet?
Dann bringen Sie bitte auch das Blatt „Vormerkbestätigung“ mit.
Auf diesem Blatt steht die Zeit für Ihren Test.

Wie lange dauert der Test?
Der Test dauert nur ein paar Minuten. 
Dann sind Sie getestet. 
Das Ergebnis von Ihrem Test bekommen Sie schnell.

Wie lange ist das Ergebnis vom Test gültig?
Das Ergebnis ist nur für 72 Stunden gültig.